Die Idee zu dem Verlag entstand aus der kammermusikalischen Arbeit in Seminaren und dem Anliegen, qualitativ hochwertige Notenausgaben für Blockflötenensemble und Kunstdruck miteinander zu verbinden.


Die bibliophile Gestaltung der Notenausgaben möchte dem Inhalt in besonderer Form gerecht werden. Ausdruck dessen ist die Nummerierung der jeweils ersten fünfzig Exemplare.