Keine Vorabzahlung. Wir liefern gegen Rechnung.

 

 

 

Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

 

Alle Bestellungen sind grundsätzlich verbindlich. Ein Kaufvertrag kommt erst mit Zustellung der Ware zu Stande.

Es gelten unsere hier aufgeführten Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Änderungen sind nur durch eine schriftliche Bestätigung unsererseits wirksam.

Alle Lieferungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Empfängers.

Die Lieferungen werden zu den aktuell gültigen Preisen inkl. der gültigen Mehrwertsteuer ausgeführt und berechnet. Alle Preise sind in Euro angegeben (unsere Handelswährung). Irrtümer und Preisänderungen sind ausdrücklich vorbehalten.

Noten und Bücher unterliegen in der Bundesrepublik Deutschland der Preisbindung. Der entsprechende Ladenpreis kann im Ausland wegen der hohen Nebenkosten (Versand+Bankkosten) abweichen.

Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Der Verkäufer ist zu Teilleistungen und Teillieferungen berechtigt.

Der Versand erfolgt für Privatkunden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Für den gewerblichen Handel werden Versandkosten entsprechend der Versandart und entstehenden Kosten erhoben. Besondere Versandwünsche müssen bei der Bestellung unmissverständlich angegeben werden. Damit entstehende Mehrkosten werden dem Besteller in Rechnung gestellt.

Unsere Rechnungen sind nach Rechnungsstellung zahlbar innerhalb von 30 Tagen. Der Rechnungsbetrag ist für uns spesenfrei auf das angegebene Konto einzuzahlen. Der Abzug von Skonto ist unzulässig.

Die Zahlung gilt als erfolgt, wenn der Verkäufer der Betrag erhalten hat. Die Ware bleibt bis zur Erfüllung sämtlicher Zahlungsansprüche des Verkäufers gegenüber dem Verkäufer Eigentum der Verkäufers (Eigentumsvorbehalt).

Gerät der Verkäufer in Zahlungsverzug behält sich der Verlag vor, Verzugszinsen bzw. -gebühren zu erheben.

Bei Neukunden und Bestellungen aus dem Ausland oder aus anderen Gründen
behält sich der Verlag eine Lieferung per Vorkasse vor. Der Besteller wird darüber nach der Bestellung informiert. Unsere Kunden aus dem Ausland haben die Möglichkeit mit dem PayPal-System zum bezahlen. Hierüber informieren wir nach erfolgter Nachfrage bzw. bieten dies selbst bei der Lieferung an.

Alle Transporte erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Ansprüche wegen Beschädigung gegen den Frachtführer (Post, Bahn etc.) können nur vom Empfänger gestellt werden. Es ist erforderlich die Beschädigung vom Versandunternehmen bestätigen zu lassen.

Alle Reklamationen müssen innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Ware mitgeteilt werden. Rücksendungen werden nur nach vorheriger Absprache angenommen. Bei Rücksendungen auf Grund von Herstellungsfehlern (ausgenommen Druckfehler) oder Falschlieferungen wird kostenlos Ersatz geleistet.

 

Widerruf:

Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Verlag ist berechtigt Ersatz zu verlangen, falls durch eine Ingebrauchname bzw. Handhabung oder Verlust der Ware bei einem Widerruf eine Wertmindung entstanden ist. Sonderangebote sind vom Widerruf ausgeschlossen.

Ist der Besteller für die Gründe des Widerrufs allein oder überwiegend verantwortlich bzw. tritt der Widerrufs- bzw. Rücktrittsgrund während eines Annahmeverzuges aus, ist ein Rücktritt bzw. Widerruf ausgeschlossen.

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen

zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.

Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile)

nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw.

herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung

der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die

Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen

ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.

Unter „Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und

Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich

ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die

regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der

bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag

von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum

Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte

Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur

Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist

beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit

deren Empfang.

– Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden

oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z.B. Sonderdrucke)

oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B.

Antiquariatsartikel).

Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von

Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger

vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Dem Entsiegeln gleichgesetzt ist das Entfernen der

Schutzfolie.

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden
Sie es zurück.):

_____________________________________________________________________
An

Edition Tre Fontane

Eckenerstr. 12

48147 Münster

service@edition-tre-fontane.de

02512301483


Hiermit widerrufe(n) ich/wir                         den von mir/uns              abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (unzutreffendes bitte streichen):

                                               
Bestellt am                   /erhalten am   

                   
Name des/der Verbraucher(s):


Anschrift des/der Verbraucher(s)

 


Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum
_________________________________________________________________

 

Auswahlsendungen sind grundsätzlich nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sendungen mit vereinbartem Rückgaberecht bedürfen der Sondervereinbarung. Ber Besteller kann die Ware bis zum vereinbarten Termin zurücksenden, andernfalls wird der Rechnungsbetrag fällig. Bei Rücksendungen gehen die Kosten für Porto und verpackung zu Lasten des Rücksenders.

 

Kopierverbot: Ausnahmlos alle in unserem Angebot enthaltenen Ausgaben sind gesetzlich geschützt. Jede Art der Vervielfältigung ist verboten und strafbar.

 

Aufführungen geschützer Werke sind der GEMA zu melden: GEMA, Postfach 301 240, 10722 Berlin.

Aufführungen szenischer Werke unterliegen dem Großen Recht und sind beim Verlag direkt zu melden (Edition Tre Fontane, Eckenerstr. 12, 48147 Münster).

 

Datenschutz: Wir verpflichten uns, Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter zu geben und vertraulich zu behandeln. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und die Weitergabe an Dritte erfolgt nur bei absoluter Notwendigkeit. Der Besteller stimmt der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

 

Eigentumsvorbehalt/Gerichtsstand: Der Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungort und Gerichtsstand ist Münster/Westfalen.

 

Salvatorische Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschliesslich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte unsere Angaben bzw. der Vertrag lückenhaft sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt.